ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:44 Uhr

Landeswettbewerb „Jugend musiziert“
Musikschüler mit Erfolg beim Landeswettbewerb dabei

Die beiden jungen Fagottisten Rebecca Scholze und Gustav Noack haben schon im vergangenen Jahr als Holzbläser-Duo bei „Jugend musiziert“ teilgenommen. Jetzt traten sie als Solisten an.
Die beiden jungen Fagottisten Rebecca Scholze und Gustav Noack haben schon im vergangenen Jahr als Holzbläser-Duo bei „Jugend musiziert“ teilgenommen. Jetzt traten sie als Solisten an. FOTO: Mandy Fürst
Hoyerwerda. Drei Schüler der Musikschule Hoyerswerda haben bei den diesjährigen Landeswettbewerben „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“ beachtliche Erfolge verbuchen können.

Drei Schüler der Musikschule Hoyerswerda haben bei den diesjährigen Landeswettbewerben „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“ beachtliche Erfolge verbuchen können.

Bei den Wettbewerben am zweiten und dritten März-Wochenende in Reichenbach im Vogtland haben sich die beiden jungen Fagottisten Rebecca Scholze und Gustav Noack jeweils in der Wertung Fagott-Solo der Fachjury vorgestellt. Sie gehörten in dieser Wertung zu den 13 besten Instrumentalisten aus dem ganzen Freistaat. „Rebecca überzeugte die Jury und erspielte sich mit 23 Punkten einen hervorragenden 1. Preis. Gustav erspielte sich mit 22 Punkten ebenfalls einen sehr guten 2. Preis“, freut sich David Brand, Leiter der Musikschule Hoyerswerda. Rebecca hätte mit ihrer Punktzahl sogar ein Ticket zum Bundeswettbewerb gelöst. Allerdings ist sie noch zu jung, denn in ihrer Altersgruppe 2 (Jahrgänge 2006/2007) endet die Wertung beim Landeswettbewerb.

Neuland betrat Tenorsaxofonist Paul Bäns. Er nahm am Wettbewerb „Jugend jazzt“ teil und konnte sich mit 21 Punkten einen sehr guten 2. Preis erspielen. Der talentierte junge Nachwuchs-Musiker steckt derzeit mitten in den Abiturvorbereitungen und bereitet sich derzeit auch noch für die Aufnahmeprüfungen an zwei großen Musikhochschulen in Sachsen im Mai vor.

(pm/cw)