| 02:39 Uhr

Motoren dröhnen wie Düsenjets

Das Dezibel-Messen ist und bleibt der Höhepunkt der Motorrad Convention, das sich neben stolzen Bikern auch als Magnet für Familien entpuppt.
Das Dezibel-Messen ist und bleibt der Höhepunkt der Motorrad Convention, das sich neben stolzen Bikern auch als Magnet für Familien entpuppt. FOTO: ang1
Burghammer. Mehrere Hundert Biker tummeln sich auf dem Gelände rund um den Beachvolleyballplatz in Burghammer. Motoren heulen, Benzingespräche werden geführt – am Bernsteinsee fand am Wochenende die achte Motorrad Convention statt. Anja Guhlan / ang1

Viele Biker haben ihre Maschinen nach der gemeinsamen Ausfahrt zum Welzower Flugplatz direkt auf dem Festgelände in Burghammer geparkt. Ein Biker sucht mit etwas ölverschmierten Händen nach Kleingeld für das nächste Bier. Andere führen tiefe Benzingespräche. Einige liegen sich sogar in den Armen und haben Bierschaum in den Bärten. Doch das Bild täuscht. Die Motorrad Convention in Burghammer als eines der größten Bikertreffen der Region entpuppt sich auch als Treffen für Familien. Biker auf ihren heißen Öfen und mit ihren manchmal rauen Schalen haben meistens auch einen weichen Kern. "Ziel des Bikertreffens ist es, das Image der Biker zu verbessern, das Verständnis für Motorräder in der Öffentlichkeit zu wecken und natürlich, um auch die Fahrsicherheit zu fördern", erklärt Bastian Lowke von der Kurvenliga Lausitz - einer losen Gemeinschaft aus Motorradfreunden in Burghammer.

Wenn man genauer hinschaut, spazieren auch zahlreiche Familien über das Festgelände, viele Jugendliche mit ihren Rollern oder Mopeds sind auch gekommen, und ältere Biker haben sich auf Trikes geschwungen und sind ebenfalls da. Ein Treffen für alle Generationen, bei dem auch allerhand geboten wird. Hüpfburg und Eis für die Kleinsten. Biker-Spiele für hartgesottene Biker und solche, die es noch werden wollen. Ob beim Bierkrug-Schieben oder beim Sackwerfen in Motorradreifen - die Biker haben ihren Spaß. Mit dem traditionellen Dezibel-Messen um das lauteste Motorrad finden die Biker-Spiele ihren Höhepunkt. "Das DB-Messen fordern die Biker regelrecht ein", bemerkt Organisator Bastian Lowke. Und wahrlich steht eine ganze Traube um die röhrenden Motorräder der harten Biker, die versuchen, jeder für sich der Lauteste zu sein. In diesem hat der Biker Kai Petschik mit seiner Buell mit 128,3 Dezibel den Höchstwert erreicht, das entspricht in etwa dem Geräusch eines startenden Düsenjets.

Den Besuchern gefällt es. "Gerade das DB-Messen ist ein Höhepunkt unter den Bikern", weiß Ivonne Seiler (38) aus Burgwedel bei Hannover, selbst Bikerin. "Wir kommen seit sechs Jahren zur Motorrad Convention und sind jedes Mal auf's Neue begeistert." Auch Oliver Palme aus Leippe, der zum ersten Mal bei der Motorrad Convention ist, zeigt sich begeistert. "Ich finde es großartig hier. Die Organisatoren bemühen sich mit diesen eher kleinen ,aber doch recht familiären Treffen, das Negativ-Image der Bikerszene wieder aufzupolieren", meint der 23-Jährige.

Die Kurvenliga bringt einiges ins Rollen. Vor allem sorgen sie mit einem Stand der Verkehrswacht auch für die nötige Verkehrssicherheit. So können Besucher auf einem Motorradsimulator der Landesverkehrswacht ihre Reaktionszeit testen. Auch ein Motorradparcours, eine Rauschbrille, ein Sehtest und ein Bremssimulator der Stadtverkehrswacht Hoyerswerda sollen für die Verkehrserziehung wirken. Der 16-jährige Florian Porep aus Burghammer ist beeindruckt: "Ich habe gute Ergebnisse erzielt und fühle mich allein dadurch sicherer. Es ist gut, dass auch auf die Fahrsicherheit bei solchen Treffen hingewiesen wird. Generell hat das Bikertreffen unseren Ort echt belebt. Die Motorrad Convention ist jedes Jahr ein echter Höhepunkt, zu dem es viele Leute zieht." Ein Fest für die ganze Familie eben.