| 03:01 Uhr

Morgen in Görlitz: Schauspieler und Sänger Thomas Rühmann

Thomas Rühmann und Band.
Thomas Rühmann und Band. FOTO: pr
Görlitz. Thomas Rühmann, bekannt als Hauptdarsteller der ARD-Serie "In aller Freundschaft" beweist morgen Abend im Theater Görlitz einmal mehr seine Qualitäten als Sänger. In seinem neuen Programm "Falsche Lieder" erklingen die sehr besonderen Songs des wohl eigenwilligsten deutschen Liederdichters der Gegenwart, Hans-Eckardt Wenzel, im neuen musikalischen Gewand. red/br

Dazu erweitert sich das Duo Thomas Rühmann und Rainer Rohloff zum Rock-Quintett, teilt Franziska Springer mit.

Wenzels preisgekrönte Songs verblüffen, begeistern, verstören. Sie sprengen jede Schublade, sind hochpoetisch und zugleich politisch. Thomas Rühmann singt Wenzels Lieder seit vielen Jahren. Für sein neues Programm versah er die bittersüßen Texte mit der Musik von Bon Iver, Neil Young, Lambchop, The National, Kings of Convenience, Tunng, The Whitest Boy Alive und Mumford & Sons. So werden Wenzels Texte neu erfahrbar. Es entstehen rockige Liedstücke. Voller Melancholie. Voller Lust am Leben. Wenzel bleibt Wenzel, aber Bekanntes wird fremd, Leises laut, Falsches wird richtig. In jedem Falle sinnlich, rockig, überraschend. "Durch Wenzel hab ich erfahren, was Liedkunst mit einem machen kann", so Rühmann.

Thomas Rühmann und Band

"Falsche Lieder"

Freitag, 27. Januar, 19.30 Uhr

Besetzung: Thomas Rühmann (voc/guit), Rainer Rohloff (guit), Peter Schenderlein (piano/keyboard), Lexa Thomas (bass), Gören Eggert (drums).