| 02:46 Uhr

Mit der Kammerzofe auf Erkundung im Barockschloss

Rammenau. Zu Pfingsten bietet das Barockschloss Rammenau viele verschiedene Erlebnisse an – von Wissenswertem über das Schloss oder Konzertgenüsse bis hin exotischer Kulinarik. Am Pfingstsonntag können sich Gäste gemeinsam mit der Kammerzofe auf Erkundungstour durch das Schloss begeben. red/br

Um elf Uhr startet eine kostenfreie Führung an der Treppe des Schlosses. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Gäste müssen lediglich den Eintritt in die Schlossanlage entrichten.

Für Fans der Blasmusik empfiehlt sich das Konzert des Polizeiorchesters des Freistaates Sachsen im Meierhof des Schlosses ab 15 Uhr. Bei gutem Wetter kann das Polizeiorchester bei Bratwurst oder Kuchen genossen werden.

Am Abend des Pfingstsonntags, ab 18.30 Uhr, ertönen im Spiegelsaal des Schlosses Klänge aus aller Welt. An Harfe und Klavier begeistert das Duo Praxedis seit mehreren Jahren das Publikum des Schlosses. Ein Gefühl von Freude und musikalischer Eloquenz vermitteln Praxedis Hug-Rütti an der Harfe und Praxedis Genevieve Hug am Klavier in dieser Instrumentenkombination. Mit Begeisterung und großem Engagement für die musikalisch wertvolle und bereits in der Frühklassik hochgelobte Besetzung macht sich das Duo Praxedis seit 1996 daran, Klavier und Harfe als Kammermusik-Duo aus den Salons auf große internationale Bühnen zu bringen. Technisch anspruchsvolles Repertoire erzeugt mit der Klangschönheit von Harfe und Klavier eine verführerische Wirkung auf das Publikum.

Es werden unter anderem Stücke von Antonin Dvoràk, Johann Nepomuk Hummel und Johann Baptist Krumpholtz zu hören sein. Karten für das Konzert sind unter Telefon 03594 703559 und im Internet unter www.barockschloss-rammenau.com oder per E-Mail an rammenau@schloesserland-sachsen.de erhältlich.