ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:17 Uhr

Polizei
Mit Auto stiften gegangen

Hoyerswerda/Krauschwitz. Nicht besonders weit ist ein 28-jähriger Autodieb in der Nacht zum Sonntag gekommen. Während einer Feier in einem Ortsteil von Hoyerswerda war der mutmaßliche Täter mit einer Bekannten in Streit geraten.

Anschließend schnappte er sich deren Handtasche, griff darin zum Autoschlüssel und verschwand mit ihrem Pkw. Die Fahrzeughalterin erstattete unverzüglich Anzeige bei der Polizei und verhinderte damit wohl das endgültige Verschwinden ihres fahrbaren Untersatzes. Eine Streife der Bundespolizei Ludwigsdorf entdeckte das Auto wenig später kurz vor der Krauschwitz Grenzbrücke und stoppte es. Neben dem eingeleiteten Ermittlungsverfahren wird der 28-Jährige mit einem Bußgeldverfahren, mit Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen haben. Bei seiner Kontrolle stellten die Bundespolizisten eine Alkoholfahne fest. Der Atemalkoholwert lag demnach bei umgerechnet 0,92 Promille, so Pressesprecher Michael Engler