ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:21 Uhr

Polizeibericht
Mit 185 Sachen durch 80er-Bereich

Görlitz. Auf eine saftige Strafe kann sich ein Pkw-Fahrer einrichten, den die Polizei mit 185 km/h in einem 80-km/h-Bereich gemessen hat.

In der Nacht zu Dienstag hat die Polizei die Geschwindigkeit auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden kontrolliert. Auf Höhe Parkplatz An der Neiße besteht Tempolimit von 80 km/h. Bei den rund 2100 gemessen Fahrzeugen wurden 189 Überschreitungen festgestellt. In 100 Fällen blieb es bei Verwarngeldern von bis zu 35 Euro. Die übrigen 89 Fahrzeugführer können sich auf Bußgeld, verbunden mit Punkten und möglicherweise Fahrverbot einrichten, teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Die höchste Überschreitung erreichte ein BMW-Lenker. Dieser war mit 185 km/h unterwegs. Dem Fahrer drohen 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und drei Monate Fahrverbot. Die Polizei wird die festgestellten Verstöße der Bußgeldstelle der Landesdirektion mitteilen.