ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Mit 1,28 Promille in Bauwagen gerast

Totalschaden am Bauwagen - der 19-jährige Pkw-Fahrer hatte keinen Führerschein mehr.
Totalschaden am Bauwagen - der 19-jährige Pkw-Fahrer hatte keinen Führerschein mehr. FOTO: rlx1
Ein 19-jähriger Fahranfänger hätte am späten Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall bei Droben seine Fahrerlaubnis eingebüßt, wenn sie ihm nicht bereits schon zuvor entzogen worden wäre. Er war mit einem Audi auf einem Feldweg in der Dunkelheit gegen einen parkenden Bauwagen gefahren. red/dsf

Sowohl der Anhänger, als auch der Pkw erlitten bei dem Unfall Totalschaden. Der junge Fahrer wurde leicht verletzt und medizinisch behandelt.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Audi bereits vor etwa einem Jahr außer Betrieb gesetzt worden ist. Der Fahrer selbst war nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Blutentnahme und vier Strafanzeigen waren die Folge, das Auto wurde abgeschleppt. Wer nun für den Schaden in Höhe von etwa 5300 Euro aufkommen wird, bleibt abzuwarten.