| 18:25 Uhr

Sammlerbörse
Messe bietet Tausende Ansichtskarten und Münzen

Zum Stöbern, Tauschen, Kaufen und Fachsimpeln lädt die Ostsächsische Sammlermesse in Kamenz am 17. März ein.
Zum Stöbern, Tauschen, Kaufen und Fachsimpeln lädt die Ostsächsische Sammlermesse in Kamenz am 17. März ein. FOTO: PR
Kamenz. Es kann gekauft und getauscht werden. Experten beraten Besucher zu deren Schätzen.

 Zur 41. Ostsächsischen Sammlermesse wird für Samstag, 17. März, in den Saal der Kamenzer Bildungsgesellschaft Kabi,  Macherstr. 142, eingeladen. Laut Veranstaltern werden zahlreiche Aussteller aus ganz Deutschland erwartet. sie präsentieren den Besuchern Briefmarken, Münzen, Medaillen, Geldscheine und historische Ansichtskarten aus der ganzen Welt. Im Angebot werden die auch alte Filmprogramme, Sammelbilder­alben, Mosaikhefte von Hannes Hegen, Orden und Medaillen haben.  Einige Tausend historische Ansichten von allen Ortschaften Ostsachsens und Südbrandenburgs, insbesondere der Oberlausitz, sind ausgestellt, wie die Veranstalter ankündigen.

Es kann getauscht, gekauft, verkauft und gefachsimpelt werden,  Experten beraten und schätzen kostenlos die Schätze der Besucher. Auch Zubehör wie spezielle Folien für Ansichtskarten sowie Alben für Münzen, Briefmarken und Postkarten sind im Angebot, ebenso antiquarische Heimatliteratur.

Der Bautzner Münzverein ist mit einem Informationsstand vertreten und zeigt Raritäten der Lausitzer Numismatik.

Die Besucher der Sammlermesse werden zwischen 9 und 14 Uhr erwartet. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro, ermäßigt zwei Euro,  bis 16 Jahre ist er frei. Der ebenerdige Saal ist behindertenfreundlich. Weitere Informationen unter Telefon 0177 2817174.

(red/dh)