ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:55 Uhr

Leserbrief
Zucht zeichnet einen Zoo aus

Thomas Stolle schreibt per E-Mail  zu: „Unklarheit um Hoyerswerdas Krokos“ (LR vom 9. August)

Vieles hat sich im Zoo Hoyerswerda zum Besseren für manche Tiere gewendet. Sicher ist, dass auch Frank Albrecht (damals Höneck) seinen Anteil daran hatte. Es ist es unstrittig, dass es den meisten Leuten egal ist, ob Tiere in unserem Zoo reinrassig oder Hybriden sind. Der Wechsel vom Tierpark zum Zoo wurde ja (...) mehr oder weniger unter Ausschluss der Öffentlichkeit vollzogen. Und das ist es ja. Es ist kein Tierpark sondern ein Zoo. Jahre lang und eben auch noch heute zeigte und zeigt Frank Albrecht Ungereimtheiten und Missstände auch in unserem Zoo (nicht nur in Hoyerswerda) auf. Wissenschaftliche Arbeit und nachweisliche Zuchtergebnisse und daraus resultierende Erfolge zeichnen einen Zoo aus. Wenn dies nicht der Fall ist, dann darf wohl auch sachliche Kritik geäußert werde. Dies hat Frank Albrecht den Titel „persona non grata“ seit 2008 eingebracht. Zur „unerwünschten Person“ wurde er am 6. Februar 2008 durch den Oberbürgermeister Stefan Skora erklärt. (LR 29. Dezember 2008) ...