ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:36 Uhr

Übrigens
Verkehrssicher wie nie zuvor

 Anja Hummel
Anja Hummel FOTO: LR / Sebastian Schubert
Jeder Popel fährt nen Opel, jeder Affe fährt nen Ford“ – das haben die Prinzen in ihrer Ode ans gute alte Fahrrad schon vor 28 Jahren geträllert. Nach deren Theorie bin ich derzeit weder Affe noch Popel. Von Anja Hummel

Denn ich bin jetzt aufs Fahrrad umgesattelt. Es ist quietschgrün und klapprig, es rostet und knarzt, die Reifen sind durch, die Klingel klemmt, die Bremse schwächelt. Und: Es ist ein Herrenrad. Wenn ich mich also morgens hochmotiviert in Männermanier aufs Rad schwinge, in die schiefen Pedale trete und knarzend über das Kopfsteinpflaster eiere, während meine Zehn-Kilo-Handtasche an der rechten Lenkradseite eine beachtliche Eigendynamik  entwickelt – dann ist mir volle Aufmerksamkeit garantiert. Ich kann weder überhört, noch übersehen werden. Ich würde ja fast behaupten: Verkehrssicherer war ich noch nie unterwegs. Warum langweilig, wenn es auch aufregend geht. Es ist, wie es die Prinzen singen: „Jeder Spinner fährt nen Manta, jeder Dödel Jaguar. Nur Genießer fahren Fahrrad und sind immer schneller da.“