ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:29 Uhr

Kommentar
Vom Test zum soliden Erfolg

 Sascha Klein
Sascha Klein FOTO: LR / Sebastian Schubert
Der Bürgerhaushalt ist in Hoyerswerda beim ersten Versuch zum Erfolg geworden. Das hatten sich die Verantwortlichen erhofft. Zwingend erwarten konnten sie es nicht. Am Anfang hat alles etwas gehakt: Modus, Fristen, Öffentlichkeitsarbeit.

Es ist schließlich auch alles neu gewesen. Da wird manche Unklarheit schnell verziehen. Aber am Ende: Am Ende haben Hoyerswerdsche 180 Ideen eingereicht, und Steuergruppe und Stadtverwaltung haben nach dem Votum der Bürger das Beste daraus gemacht. Jetzt, in diesen Wochen, wird an vielen Stellen direkter Bürgerwille umgesetzt: ob es Bänke an der Elster sind, neue Farbe fürs Feuerwehr-Gerätehaus, Planung für eine neue Teilküche in Knappenrode und neue Spielgeräte in Schwarzkollm. Für Hoyerswerda ist das ein Schritt nach vorne. Wenn beim zweiten Durchgang die Kinderkrankheiten abgestellt sind, noch mehr Bürger auch in der Steuergruppe mitentscheiden können und es seitens der Bürger weitere neue Ideen gibt, wird dieser Bürgerhaushalt irgendwann nicht mehr wegzudenken sein.