| 03:01 Uhr

Übrigens
Endlich Mittwoch: Ist das schön

Sascha Klein
Sascha Klein FOTO: Sebastian Schubert / LR
Von Sascha Klein

Ganz ehrlich: Zum Schluss habe ich es nicht mehr ausgehalten. Ich freue mich so auf diesen Mittwoch. Wieder ein normaler Tag. Nicht mehr dieses Überlegen. Darf ich oder darf ich nicht? Schlimm, dieses Herumsitzen und Nichtstun. Man weiß schon nicht mehr, wohin mit der Energie. Sonst war der Tag so klar strukturiert. Ja gut, man kann mit den Kindern spielen oder sich mit Tante Frieda unterhalten beim dritten Stück Mohnstollen. Aber das ist doch nicht dasselbe. Sonst habe ich mich immer mit einem Besuch beim Bäcker ruhig stellen können. Aber selbst die pfuschen mir dieses Jahr ins Handwerk. Na gut, es sei ihnen herzlich gegönnt, dass sie einmal in gefühlt 20 Jahren zu Weihnachten frei haben. Das hilft mir jetzt aber auch nicht. Nicht mal die Fuzzis im World Wide Web können mir helfen. Ist es endlich 7 Uhr? Bitte, bitte. Schnell die Schuhe an, schnell zum nächsten Supermarkt. Endlich wieder einkaufen. Eigentlich brauche ich gar nichts. Ach egal, ein Stück Butter hat im Gefrierschrank immer Platz.