ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:14 Uhr

Kommentar
Ein richtig guter Start

Hoyerswerda. Hoyerswerda hat das Projekt Bürgerhaushalt erfolgreich gestartet. Dabei gebührt vor allen denen Dank, die mitgemacht haben und weiter mitmachen – den Bürgern. Von Sascha Klein

Respekt, Hoyerswerda. 180 Vorschläge zum ersten Bürgerhaushalt zeigen: Die Bürger wollen sich ein- und die Stadt voranbringen. Das ist ein gutes Zeichen – auch im Wahljahr 2019. Ab 4. März können sich die Bürger entscheiden, welche Projekte sie umgesetzt haben möchten. Das wird der nächste entscheidende Schritt. Es ist Hoyerswerda – und dem Bürgerhaushalt – zu wünschen, dass sich möglichst Hunderte, wenn nicht sogar Tausende beteiligen. Denn dieser Bürgerhaushalt ist wirklich Demokratie von unten. Das Projekt zeigt, dass jeder einzelne mit seiner speziellen Idee zählt. Das Besondere ist: In diesem Fall kann jeder Bürger mit seinen Stimmen dazu beitragen, dass ein ganz klar benanntes Projekt umgesetzt wird. Was stimmt: Es werden keine Millionen-Dinge sein, die eine Stadt grundlegend verändern. Aber es sind Projekte, die dazu beitragen, dass die Stadt lebens- und liebenswerter wird. Weil sich ihre Bürger um sie kümmern. ⇥Sascha Klein