| 13:00 Uhr

Einkaufsnacht in Wittichenau
Mehr Leben in die Innenstadt

Feuerzauber in Wittichenau
Feuerzauber in Wittichenau FOTO: MaxFoto / Philipp Metzner
Wittichenau. Seit einigen Jahren verfolgen die Händler und Unternehmer aus Wittichenau ihr eigenes Rezept zur Innenstadtbelebung. Immer im Herbst ruft der „Feuerzauber“ zum Einkaufen im besonderen Flair. Diesmal bereits zum zehnten Mal. Von Catrin Würz

Eine eingeschworene kleine Gemeinschaft ist der „Geschäfte-Kreis“ von Wittichenau. Seit inzwischen zehn Jahren sorgt die kleine Gruppe von Ladeninhabern und Gewerbetreibenden um Birgit Rost, Philipp Metzner und Gerold Kochta in der Kleinstadt alljährlich für eine Marketing-Aktion der speziellen Art. „Einkaufen im Feuerzauber“ heißt die Einladung, die rund 35 Wittichenauer Unternehmer und Vereine auch in diesem Jahr wieder aussprechen: Am kommenden Freitag, dem 20. Oktober, soll die Jubiläumsauflage Nummer 10 über die Bühne gehen.

In den Zeiten von immer riesigeren Shopping-Centern und dem boomenden Online-Handel wird es für kleine Geschäfte immer schwieriger, sich gut zu behaupten. Auch in Wittichenau. Auch hier beginnen, Ladengeschäfte leerzustehen oder lassen sich Nachfolger nur sehr schwer finden. Doch alljährlich im Oktober setzen die Ladeninhaber in Wittichenau einfach ihren ganzen Charme diesem allgemeinen Trend entgegen - mit einem zauberhaften Abend.

In der mit Kerzen, Laternen und Feuerkörben ausgeschmückten Wittichenauer Innenstadt werden Einwohner und Gäste zu einem Kultur- und Einkaufserlebnis mit besonderem Flair eingeladen. Unter einem bestimmten Motto sind kleine Shows und Kulturacts gebucht - und die Geschäfte sind bis tief in die Nacht geöffnet zum ganz entspannten Stöbern und Schauen in toller Atmosphäre.

In diesem Jahr lautet das Motto „Feuerzauber für die Kinder der Stadt“. Und „Kinder der Stadt“ sind ja alle Wittichenauer irgendwie, nicht nur die Kleinen, findet der Geschäfte-Kreis. Ab 19 Uhr stellen sich am Freitag also zunächst das Hoyerswerdaer Kindermusikprojekt „Paralleluniversum“ mit den Liedern für die neue CD sowie die Tanzgruppe des Heimat- und Kulturringes auf der Bühne vor. Zu später Stunde abends wird die Wittichenauer Straßenfestband mit Rock und Folkmusik für Unterhaltung sorgen. Die Stadt Wittichenau wird zur Jubiläumsauflage des Feuerzaubers sogar ihre großé Stadtbühne aufstellen.

„Wir sehen diese Aktionen als ein Dankeschön für unsere Stammkunden. Aber es ist auch eine Chance, sich neuen Kunden, die sonst nicht den Weg zu uns finden würden, zu präsentieren“, sagt Birgit Rost. Sie ist die Inhaberin des Wittichenauer Babylädchens und weiß sehr gut, dass sich die kleinen Boutiquen und Geschäfte neben den großen Modeketten und dem Online-Handel nur mit einer eigenen Handschrift und in kleinen Nischen behaupten können.

Dass es nicht ohne eigene Philosophie und eigene Ideen geht, glaubt auch Matthias Zschorlich. Seine Gärtnerei wird zum Feuerzauber deshalb eine ganz neu entwickelte Spezialität anbieten: eine Kräuterbratwurst. „Wir haben schon länger nach einer Möglichkeit gesucht, die von uns angebauten Kräuter zu veredeln“, erklärt er schmunzelnd. Mit einem Hobbyfleischer als Partner hat Zschorlich ein Rezept für eine Bratwurst entwickelt, deren Geschmack von selbst gezogenem Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano und Zschorlichs Tomaten geprägt wird. Und natürlich wird diese Bratwurst zum Feuerzauber auf den Grill gelegt. Zschorlich glaubt, dass von Politik und Verwaltung mehr Anreize dafür geschaffen werden müssten, kleine Geschäfte weiterzuführen und damit Leben in den Innenstädten zu bewahren. Er denkt dabei an finanzielle Starthilfen für Gründer, Hilfe bei Förderanträgen und an Marketingaktionen, die die Kommunen befördern sollten. „Aber es braucht natürlich auch ein Bewusstsein bei den Kunden.“

In der Stadt Hoyerswerda gibt es bereits seit zwei Jahren ein eigenes Citymanagement für die Altstadt. Auch hier sind schon seit Jahren Einkaufsnächte und Events ausprobiert worden. Sie waren nicht immer von so großem Erfolg gekrönt. Weil neben dem Einzelhandel rund um den Hoyerswerdaer Marktplatz Dienstleister wie Reisebüros, Ärzte, Anwälte und Versicherungen angesiedelt sind, gibt es für Sonntags- und Nachtshopping nicht so viel Einmütigkeit unter den Unternehmern wie in Wittichenau. Der nächste Feuerzauber in Hoyerswerdas Altstadt findet diesmal gar nicht auf dem Marktplatz, sondern am 10. November im Zoo statt, verrät Citymanagerin Yvonne Zschornack-Lubner.