ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:43 Uhr

Rückkehrerbörse
Mehr als 500 Interessierte bei „Wiederda“ in Bautzen

Bautzen. 280 freie Stellen in der Oberlausitz, die auf Rückkehrer warten. Landkreis und Arbeitgeber sind mit der vierten Auflage der Rückkehrerbörse „Wiederda“ zufrieden gewesen. Von Sascha Klein

Rund 500 Interessierte haben am Mittwoch die vierte Auflage der Rückkehrerbörse „Wiederda“ im Landratsamt Bautzen besucht. Wie die Kreisverwaltung betont, haben sich die Gäste ausgiebig zu Jobangeboten und Lebensmöglichkeiten in der Oberlausitz informiert. Auch mit der Beteiligung seien die Veranstalter überaus zufrieden gewesen. Mehr als 70 Unternehmen hatten sich mit mehr als 280 freien Stellen präsentiert.

Landrat Michael Harig machte sich zu Beginn der Veranstaltung gemeinsam mit Vertretern aus Verwaltung, von Kammern und der Arbeitsagentur ein Bild von den Angeboten der Unternehmen und sprach mit vielen Ausstellern.

Anschließend sagte Michael Harig: „Ich freue mich, dass die ‚Wiederda’ mit ihren Angeboten jedes Jahr auf große Resonanz stößt. Gerade der Termin nach Weihnachten ist besonders gut geeignet, für diejenigen, die die Feiertage hier vor Ort bei ihren Familien verbringen und nach Arbeitsmöglichkeiten in der Heimat Ausschau halten.“ Auch seitens der Unternehmen sei das Interesse, sich an der „Wiederda“ zu beteiligen, von Jahr zu Jahr gewachsen. „Und so hoffe und wünsche ich, dass das Ergebnis aus Angebot und Nachfrage am Ende für beide Seiten möglichst positiv ausfällt und sich aus den angebahnten Kontakten auch tatsächlich zahlreiche Arbeitsverhältnisse ergeben.“