ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:15 Uhr

Hoyerswerda
Martha-Kandidatin für Hoyerswerda gesucht

Hoyerswerda. Kennen Sie eine Frau aus Hoyerswerda, die sich so sehr engagiert, dass sie eine Auszeichnung verdient hat? Dann sollten Sie sie für die „Martha“ vorschlagen. Von Anja Hummel

Die Stadt Hoyerswerda sucht für das Jahr 2018 eine Martha-Kandidatin. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Alle zwei Jahre würdigt die Zusestadt eine Frau aus Hoyerswerda für ihre besonderen Leistungen mit einer „Martha“-Plastik. Diese Würdigung soll einer im Ehrenamt, in der Nachbarschaftshilfe, in Vereinen, Verbänden oder einfach in der Allgemeinheit durch besonderes „Tätigsein“ herausragenden weiblichen Persönlichkeit gelten.

Mit dieser Auszeichnung wird eine Möglichkeit geboten, das starke Engagement und die Courage der Frauen hervorzuheben. Vorschlagsberechtigt sind alle Hoyerswerdaer Bürger sowie Vereine und Verbände. Einzige Bedingung für die Auszuzeichnende: Sie muss Hoyerswerdaerin sein. Vorschläge können bis zum 1. Februar bei der Stadt Hoyerswerda unter dem Kennwort „Martha 2018“ schriftlich eingereicht werden. Der Stadtrat entscheidet über die Verleihung der Auszeichnung. Die Auszeichnung selbst wird durch den Oberbürgermeister anlässlich des Internationalen Frauentages im März überreicht.