ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:06 Uhr

Hoyerswerda
Martha-Gewinnerin steht am Dienstag fest

Hoyerswerda. Sieben Frauen aus Hoyerswerda sind nominiert. Von Sascha Klein

Am Dienstag ab 17 Uhr entscheidet der Hoyerswerdaer Stadtrat, wer in diesem Jahr die Auszeichnung „Martha“ erhält. Sieben Frauen aus Hoyerswerda sind dafür nominiert: Ursula Hoppe ist Leiterin der AG Hoyerswerda der Rheuma-Liga Sachsen. Nominiert ist ebenfalls Madlen Krenz. Sie ist Einrichtungsleiterin des Vbff in Hoyerswerda. Die dritte Martha-Kandidatin ist Inge Rumpp, die Vorsitzende des Hoyerswerdaer Ortsvereins des Sozialverbandes VdK. Nominiert ist ebenfalls Ulrike Müller. Sie ist die Vorsitzende des Vereins Natz. Verena Socher ist die Mitbegründerin des ehrenamtlichen Besucherdiensts („Grüne Damen“) am Hoyerswerdaer Seenland-Klinikum. Sechste Nominierte ist Regina Krause. Sie ist die „gute Seele“ des Laurentius-Hauses im WK X. Siebente Martha-Kandidatin 2018 ist Petra Zickler. Sie ist seit 40 Jahren im Schwimmsportverein Hoyerswerda Mitglied und seit 1995 Trainerin und Vorstandsmitglied.