ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Markt der Möglichkeiten 2012 weiterhin ohne Termin

Hoyerswerda. Die Vereine Hoyerswerdas sollen sich im kommenden Jahr beim 20. Markt der Möglichkeiten präsentieren, doch noch ist völlig unklar, wann und wo er stattfinden soll. skl

Wie Carmen Lötsch, Chefin der Zoo Kultur und Bildung gGmbh sagt, steht bisher nur fest, dass es der gewohnte Termin im Februar nicht sein wird: „Wir werden dem Bürgermeister dazu eine Stellungnahme zuarbeiten“, so Lötsch. Damit wird Thomas Delling (SPD) den Stadträten am heutigen Dienstag wohl Rede und Antwort stehen müssen.

Die Zoo Kultur und Bildung gGmbH suche nach wie vor nach einem geeigneten Termin und einem passenden Ort, so Lötsch. Ob die Vereinsschau in der Lausitzhalle bleibt oder an einem anderen Platz in der Stadt stattfindet, ist noch ungewiss. Weitere Details will die Leiterin der Hoyerswerdaer gGmbH vor dem heutigen Stadtrat nicht nennen, um Delling nicht vorzugreifen.

Einer der Stadträte, die Antworten erwarten, ist Martin Schmidt (CDU/FDP-Fraktion). „Meines Wissens sind noch keine Einladungen an die Vereine verschickt worden“, sagt Schmidt. Er selbst hatte sich bei der gGmbH nach dem Markt-Termin erkundigt und den 28. April genannt bekommen, sagt er. Allerdings ist dieses Datum weiterhin nicht verbindlich. Dass der Markt der Möglichkeiten stattfinden soll, bejaht Carmen Lötsch. Für Martin Schmidt ist diese Veranstaltung ein Alleinstellungsmerkmal für die Stadt, bei der sich mehr als 100 Vereine präsentieren. „Dort kommt die Stadt miteinander ins Gespräch“, sagt der Vorsitzende des Kunstvereins, der als einer der Gründerväter des Marktes der Möglichkeiten gilt. Für die Stadt sei diese Vereinsschau auch die Chance, seine Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen.