Dies bestätigte Ortsvorsteher Günter Schmidt, der im August einen Antrag bei der Stadt auf Realisierung der Öffnung der ehemaligen Mittelschule, in der der Brunnen steht, gestellt hat. Zudem soll laut Ortsvorsteher auch die Ausstellung in den Räumlichkeiten öffnen. Interessierte seien im Namen des Brunnenvaters Günter Schmidt und der Märchenfigur Hans im Glück herzlich willkommen. Anmeldungen zum Besuch des Märchenbrunnens am Tag des offenen Denkmals nimmt Günter Schmidt unter der Telefonnummer 035722 97118 entgehen. . ang1