„Es kommt jetzt darauf an, die internationale Jury vom großen Potenzial der Bewerbung - die Umsetzung der Idee der europäischen Einigung in Görlitz/Zgorzelec - zu überzeugen“ , so Ludwig.
Neben Görlitz/Zgorzelec bewirbt sich Essen mit dem Ruhrgebiet um den Titel. Ungarn als zweiter Titelanwärter für 2010 hatte die Stadt Pécs nominiert.
Ludwig geht davon aus, dass die Bundesregierung das Vorhaben unterstützt. „Das ist eine gesamtstaatliche Aufgabe und für Deutschland eine große Chance, sich als europäische Region zu präsentieren.“
Im Doppelhaushalt für 2007/2008 will die Staatsregierung Vorsorge treffen und einen eigenen Haushaltstitel „Kulturhauptstadt 2010“ einrichten. Sachsen hat dafür 20 Millionen Euro veranschlagt, die gleiche Summe soll von Görlitz kommen. (red/SvD)