ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:37 Uhr

Lok-Frauen empfangen den Tabellenführer

Kreisliga. Auf Kreisebene kommt es in der 1. no

Kreisliga der Männer am Sonnabend ab 13 Uhr zum interessanten Duell zwischen dem aufstrebenden Sextett des KSV 66 Steinitz und dem KSV 66 Lauta.

Die Landesligareserve von Lok Hoyerswerda geht den schweren Gang zum KSV Medingen, der auf heimischer Bahn nach dem jüngsten Erfolg bei den Lautaern hier durchaus die Favoritenrolle einnimmt. Grün-Weiß Zeißholz sollte bei Biehla-Cunnersdorf durchaus Außenseiterchancen haben. Außerdem treffen noch Laußnitz und Kamenz aufeinander.

Bei den Frauen empfangen die Hoyerswerdaer Eisenbahnerinnen als Tabellenzweiter am Sonntag ab 10 Uhr auf der Kegelbahn am Scholzplatz das die Tabelle anführende bisher noch unbezwungene Team des SV Biehla-Cunnersdorf I. „Wir sind zwar Außenseiter, aber werden versuchen, mit unseren spielerischen Mitteln und dem Heimvorteil für eine Überraschung zu sorgen“, sagte Loks Teamchefin Ilona Grauert.

Der SC Hoyerswerda reist zur Meisterligareserve von Weiß-Rot Königsbrück und wird es schwer haben zu punkten. Ähnlich schwer wird es für Turbine Lauta II, auf den für sie ungeliebten Bahnen bei Biehla-Cunnersdorf III erfolgreich die Heimreise antreten zu können. Außerdem spielt Einheit Kamenz gegen den KSV Pulsnitz.

Weiterhin gibt es in der 2. Kreisliga und in der Kreisklasse ein volles Punktspielprogramm.