ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:35 Uhr

Litschen
Lohsaer Hundefreunde sind stolz auf neues Vereinsheim

Der Hundeclub Lohsa will sein Areal in Litschen weiter für die Ausbildung nutzen und es noch familienfreundlicher umbauen.
Der Hundeclub Lohsa will sein Areal in Litschen weiter für die Ausbildung nutzen und es noch familienfreundlicher umbauen. FOTO: Hundeclub Lohsa
Litschen. Das Projekt hat rund 124 000 Euro gekostet. Der Verein will das Areal weiter ausbauen. Von Sascha Klein

Nach nur einem Jahr Bauzeit ist kürzlich das neue Vereinsheim des OG Hundeclub Lohsa in Litschen offiziell eingeweiht worden. Die Gesamtsumme der Investitionen lag bei etwa 124 000 Euro, betont Jana Krautschick, die im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Der Freistaat Sachsen unterstützt diese Projekt über die Sportförderung mit rund 61 000 Euro, sagt sie. Der Rest wurde durch Eigenleistungen und Sponsoren erbracht.

Das neue Vereinsheim habe viel bessere Rahmenbedingungen für eine gute sportliche Arbeit mit dem Vierbeiner. So gebe es sanitäre Anlagen, einen kleinen Küchentrakt – und der Schulungsraum könne auch bei kühlen Außentemperaturen gut genutzt werden. „Der Platz wurde durch die Mitglieder so umgebaut, dass nun super Trainingsbedingungen sind“, sagt Jana Krautschick.

In einer kleine Feierstunde würdigte Vereinsvorsitzender Udo Witschas die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Anwesenden: dem Bürgermeister der Gemeinde Lohsa, Thomas Leberecht, dem Geschäftsführer der VBH Hoyerswerda, Steffen Grigas, dem Planungsbüro Gumpert sowie dem Bauunternehmen Kieschnick (Krabatbau). Ein großer Unterstützer des Hundeclub Lohsa, Landtagsmitglied Frank Hirche, war auch zugegen, teilt der Verein mit. Gemeinsam mit dem Vertreter des Vereins für deutsche Schäferhunde, Reiner Müller, wurde das Vereinslogo enthüllt. Aus Dank und Wertschätzung wurden im Vereinslogo das Gemeindewappen und das Logo der VBH Hoyerswerda verewigt.

Die Hundesportler haben noch viel vor. So soll das Vereinsgelände weiter zur familiären Begegnungsstätte umgestaltet werden. „Dieser Verein hat gezeigt, was mit regionaler Unterstützung, guten Partnern, vor allem aber fleißigen Vereinsmitgliedern gemeinsam geschaffen werden kann. Darauf können wir stolz sein“, sagt Jana Krautschick. Am Wochenende 30. Juni und 1. Juli findet in Litschen der überregionale Wettkampf „Silberseepokal“ statt. Zuschauer seien herzlich eingeladen.