ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Lohsa feiert Sieg im Spitzenderby

2. Bezirksliga, Staffel 1. Stephan Knippa

Der SV Lohsa (2.) hat das Bezirksligaspitzenspiel gegen den TTC Hoyerswerda (3.) mit 11:4 für sich entschieden und damit die Zusestädter aus der Top 3 gekegelt.

Während Lohsa in stärkster Besetzung antreten konnte, musste Hoyerswerda einen Stammspieler ersetzen. Nach den Auftaktdoppeln führte Lohsa durch Erfolge von Suschke/Petau, Marcus Friede/Rehn sowie Michalk/Martin Friede bereits mit 3:0. In der ersten Einzelrunde konnte nur Spitzenspieler Wabnitz für Hoyerswerda gewinnen. Für Lohsa waren Marcus Friede, Michalk, Suschke, Martin Friede und Petau erfolgreich. Somit lag der SV klar mit 8:1 vorn.

Die zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen. Im Duell der beiden Spitzenspieler besiegte Wabnitz Marcus Friede im fünften Satz denkbar knapp mit 12:10. Für Lohsa waren Rehn, Suschke und Martin Friede siegreich, während für Hoyerswerda Brauer und Ersatzspieler Bartosch die weiteren Zähler verbuchten.

Der SV Lohsa liegt nach dem 11:4-Sieg mit 19:7 Punkten weiterhin auf dem zweiten Rang, während der TTC Hoyerswerda auf Tabellenplatz vier abrutschte (16:10 Punkte).

SV Lohsa: Marcus Friede (1,5), Rehn (1,5), Suschke (2,5), Michalk (1,5), Martin Friede (2,5), Petau (1,5).

TTC Hoyerswerda: Wabnitz (2), Brauer (1) sowie Ersatzspieler Bartosch (1).