ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:22 Uhr

Pudelschau
Lockige Vierbeiner im Wettbewerb

Der jahrelange Erfolg und das bleibende Interesse für eine Pudelzuchtschau in der Region ist besonders dem Engagement des Hoyerswerdaer Ehepaares Barbara und Siegfried Höhne (v.l.) zu danken, da es Hauptorganisator ist. Seine Pudelzüchtungen aus dem Zwinger „Der schwarze Traum“ erreichten schon viele begehrte Auszeichnungen.
Der jahrelange Erfolg und das bleibende Interesse für eine Pudelzuchtschau in der Region ist besonders dem Engagement des Hoyerswerdaer Ehepaares Barbara und Siegfried Höhne (v.l.) zu danken, da es Hauptorganisator ist. Seine Pudelzüchtungen aus dem Zwinger „Der schwarze Traum“ erreichten schon viele begehrte Auszeichnungen. FOTO: Herzger Ulrike
Hoyerswerda/Lauta. Pudelzuchtverband lädt zur Schau ins Lautaer Jugendklubhaus ein. 61 Züchter haben gemeldet. Von Herzger Ulrike

61 Tiere sind für die 31. Pudelausstellung angemeldet. „Wir haben unter den Teilnehmern wieder viele Gäste aus der ganzen Bundesrepublik; auch aus Polen und Tschechien kommen liebe Bekannte. Aus Belgien gibt es zum zweiten Mal eine Anmeldung“, erzählt Barbara Höhne. Die Vorsitzende des  Pudelzuchtverbandes (PZV) 82 der Gruppe Lauta ergänzt: „Ein gut gepflegter Pudel wird immer gern gesehen und ist vor allem ein familienfreundliches Tier. Deswegen haben wir bei unseren Zuchtschauen auch stets eine gute Publikumsresonanz bekommen.“

Auffällig für das Publikum werden sicherlich die elf Großpudel sein, vermutet die Vorsitzende. „Aber auch die Klein- und Zwergpudel, die sich dieses Mal von der Anzahl in etwa die Waage halten, werden viel Bewunderung erhalten, denn außerhalb des Ringes wird beim Styling der Pudel ebenso viel Interessantes zu beobachten sein!“, ist sie sicher. Die Jury habe es bei ihren Abschluss-Bewertungen oft nicht leicht, wenn Frauchen und Herrchen mit ihren Tieren um die begehrten Preisen für die beste Modeschur, die Ehrung mit dem Titel „BOB“ und die Auszeichnung „The Best of Show“ wetteifern. Gegen 14 Uhr geht dieser Wettbewerb in die heiße Phase.

Zuchtschauleiter ist Wolfgang Schneider aus Halle und als einer der Dienstältesten dieser Branche ein sehr erfahrener Richter. Siegfried Höhne von der Lautaer Gruppe wird ihm als Schauleiter zur Seite stehen.

Organisatoren der Pudelschau sind wiederum die (vorwiegend) Hoyerswerdaer Mitglieder des PZV 82, Gruppe Lauta. Am 1. Januar 2015 hatte sich die langjährige Hoyerswerdaer Gruppe neu ausgerichtet. „Das war damals Dank für das dauerhaft freundliche Entgegenkommen der Stadt Lauta, den Saal des Jugendklubhauses für die Pudelzuchtschauen zur Verfügung zu stellen. Da weitere Erfahrungen zeigten, dass innerhalb der Ostvereine der kooperative und kameradschaftliche Zusammenhalt optimal läuft, orientierten wir uns im darauf folgenden Jahr auch im Verband um und wechselten zum PZV 82, in dem übrigens rund 90 Prozent der Züchter aus den neuen Bundesländern organisiert sind“, erklärt Barbara Höhne die Zusammenhänge der Umbenennungen. „Sehr freuen wir uns natürlich, dass auch Bürgermeister Frank Lehmann die Tradition seines Vorgängers fortsetzt und für unsere Zuchtschauen stets die Schirmherrschaft übernimmt!“, ergänzt sie. Barbara Höhne steht der Gruppe seit 1985 vor.