ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:54 Uhr

Parteien in Hoyerswerda
Seenland: Linke fordert S-Bahn nach Dresden

FOTO: Uli Deck
Hoyerswerda. Die Linke in Sachsen will sich für eine schnelle S-Bahn-Verbindung zwischen Hoyerswerda und Dresden einsetzen. Das hat die Bundestagsabgeordnete Caren Lay während des Landesparteitags in Hoyerswerda betont. Von Sascha Klein

„Gerade für die Lausitz und Städte wie Hoyerswerda liegt darin eine große Chance, die Region zu entwickeln. Wenn man in weniger als 60 Minuten nach Dresden pendeln kann, wird es attraktiv, auch in Hoyerswerda zu wohnen, obwohl man in Dresden arbeitet. Hier haben wir günstigen Wohnraum, Kitaplätze und gute Schulen, aber auch das Seenland vor der Tür.“ Aktuell gibt es zwischen Dresden und Hoyerswerda nur alle zwei Stunden eine Direktverbindung mit mindestens 90 Minuten Fahrzeit. „Die Menschen im Seenland fühlen sich damit nicht nur zu Recht abgehängt, sie sind es tatsächlich“, so Lay. Mit einem S-Bahn-Anschluss könne Hoyerswerda auch von den Speckgürtel-Effekten rund um Dresden profitieren.