| 02:44 Uhr

Licht im Dunkel beim Fotofestival "Schauplätze"

Görlitz. Bilder der Meisterfotografin Evelyn Richter werden beim Görlitzer Fotofestival "Schauplätze" zu sehen sein. Die Fotos zum Thema "Licht im Dunkel" sind vom 2. red/br

September bis 1. November im Fotomuseum, Löbauer Straße, ausgestellt. Diese letzte große abgeschlossene Serie "Licht im Dunkel" entstand 2012 während der orthodoxen Osternacht im russisch-orthodoxen Männerkloster in Borowsk. Die nur mit einer Sondergenehmigung möglichen, analog aufgenommenen Farbfotografien zeigen mit großer Nähe eindrucksvoll das Geschehen.

Evelyn Richter stammt aus der Oberlausitz und kehrte nach einem langen Arbeitsleben als Professorin für Fotografie nach Neukirch zurück. Sie gehört zu den bedeutendsten Vertretern der sozialdokumentarisch geprägten Fotografie aus dem Osten Deutschlands.

Geöffnet ist die Ausstellung dienstags bis sonntags von 12 bis 16 Uhr. Sonderöffnungszeiten gibt es vom 8. bis 10. September von 10 bis 18 Uhr.