(skl) Alle Bürger, die mindestens 18 Jahre alt sind und in Hoyerswerda und seinen fünf Ortsteilen wohnen, können sich beteiligen und ihre Idee einbringen. Für dieses Jahr stehen erstmals 140 000 Euro zur Verfügung – 100 000 Euro für Alt- und Neustadt sowie jeweils 8000 Euro für die Ortsteile. Wie dieses Geld eingesetzt wird, sollen letztlich die Bürger per Abstimmung entscheiden. Alle eingereichten Ideen werden ab Mitte Januar von einer Steuergruppe begutachtet, ob sie rechtlich möglich sind. Die Vorschläge können per Post sowie per E-Mail eingesandt und persönlich im Neuen Rathaus in Hoyerswerda abgegeben werden. Für die Ortsteile ist die jeweilige Ortsteilverwaltung ebenfalls Anlaufpunkt. Die speziellen Vordrucke gibt es im Internet auf der Homepage der Stadt.

www.hoyerswerda.de