Die so genannte Westtangente würde den Ortsteil Laubusch vom Schwerlastverkehr befreien - und alle Seiten könnten künftig beruhigt schlafen.
In der Praxis wiederum hakt es an allen Ecken und Enden. So gibt es längst nicht nur Befürworter der kleinen Ortsumgehung, auch die Finanzierung ist nicht geklärt. Deshalb scheint es derzeit ziemlich unwahrscheinlich, dass beide Vorhaben einfach miteinander verbunden werden können.
Fallen hier nicht bald die Grundsatzentscheidungen, könnte sich der Traum von der Verkehrsberuhigung bald ausgeträumt haben. Nicht nur der Laubuscher Ortsvorsteher sieht in der gegenwärtigen Konstellation die letzte Chance, die Westtangente mit einem vergleichsweise geringen Aufwand zu realisieren.