ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:07 Uhr

Polizeibericht
Laute Musik führt Mann direkt ins Gefängnis

Hoyerswerda. Damit hatte ein 31-Jähriger in Hoyerswerda nicht gerechnet. Erst zu laut Musik gehört – und plötzlich mitten in der JVA. Von Sascha Klein

Zu laute Musik hat am Mittwochabend nicht nur eine Streife zu einer Wohnung an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Hoyerswerda geführt, sondern einen 31-Jährigen im Anschluss direkt ins Gefängnis. Den per Haftbefehl Gesuchten entdeckten die Beamten in den Räumlichkeiten, aus denen der Lärm kam, teilt die Polizeidirektion Görlitz am Donnerstag mit. Die Polizisten nahmen den Mann fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt, heißt es weiter. Dort werde er eine Freiheitsstrafe von einem Jahr wegen räuberischer Erpressung verbüßen.