ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Lautaer Zwillinge führen Gäste hinter die Kulissen

Schwarzkollm. Die Veranstalter der Krabat-Festspiele gewähren auch Blicke hinter die Kulissen. Dazu sind Neugierige für die Sonntage 2. uhz1

und 9. Juli jeweils um 11 und um 15 Uhr eingeladen.

Gern haben sich dieser Aufgabe die Lautaer Zwillinge Anton und Richard Fuchs angenommen. Sie gehören seit der ersten Vorstellung im Jahr 2012 zum festen Kern des Krabat-Festspiel-Ensembles. Daher können sie "Backstage" locker aus dem Nähkästchen plaudern. Die Zwillinge empfangen die Teilnehmer der Führungen in ihrem aktuellen Bühnen-Outfit als "Plon". Im abendlichen Spektakel mimen sie den Hausdrachen von Krabat.

Schon als Elfjährige spielten sie sich in die Herzen der Zuschauer: zwei gewitzte Pagen, mit denen August der Starke so seine Problemchen hatte, konnte er sie doch nie auseinanderhalten. Dass die Zwillinge auch weiterhin mitspielen wollten, freute auch Dramaturgie und Regie, hatte man hier doch längst ihr Talent erkannt, schätzt ihren Spielenthusiasmus. So begeisterten sie das Publikum unter anderem als gutmütig helfende Lutki oder führten den Schwarzen Müller im Dubringer Moor als Irrlichter an der Nase herum.

Bald feiern Anton und Richard Fuchs ihren 18.Geburtstag und werden im nächsten Schuljahr ihr Abitur ablegen. Auch wenn sich beide über ihre berufliche Zukunft noch nicht genau im Klaren sind, so hätten sie die Praxisvielfalt bei den Krabat-Festspielen, das kontinuierliche Live-Erlebnis auf der Bühne und das Glück, durch gestandene Leute viel lernen zu können, schon ziemlich geprägt, wie von ihnen zu erfahren ist. Daher haben sie sich auf alle Fälle vorgenommen, sich einmal zum Vorsprechen anzumelden.