| 02:41 Uhr

Lautaer Firmen: Mehr Überschüsse als Verluste

Lauta. Die meisten Unternehmen mit städtischer Beteiligung waren 2015 rentabel. Das geht aus dem jüngsten Beteiligungsbericht der Stadt Lauta hervor. ang1

Den größten Gewinn verbuchte im städtischen Bereich die Wohnungsgenossenschaft Laubusch mit rund 96 000 Euro. Die Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) verbuchte hingegen einen Verlust. So hat die Wobau derzeit mit einem Leerstand von rund 11 Prozent zu kämpfen. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Leerstand angestiegen.

Beim Lautech, dem Lausitzer Technologiezentrum, standen am Ende rund 22 000 Euro im Plus.

Bei den weiteren städtischen Beteiligungen, unter anderem zur EnviaM, dem Trinkwasserverband Kamenz und dem Abwasserzweckverband Kamenz-Nord, enden alle Ergebnisse bis auf das Ergebnis des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Sachsen, an dem die Stadt Lauta ebenfalls Beteiligungen hält, mit einem Jahresüberschuss.