| 02:38 Uhr

Leitbild-Diskussio
Lauta schmiedet Zukunftsplan mit Bürgern

Lauta: Stadt im Grünen mit Bekenntnis zu Industrie und Gewerbe.
Lauta: Stadt im Grünen mit Bekenntnis zu Industrie und Gewerbe. FOTO: str1
Lauta. Lauta schmiedet neue Zukunftspläne. Mit den Bürgern und Unternehmen – und professioneller Hilfe. Anja Guhlan / ang1

Das Leitbild, das bis zum Jahr 2025 umgesetzt werden soll, darf durchaus visionär sein, soll aber auch die konkrete Strategie für den Weg aufzeigen. Das rät Robert Knippschild vom Interdisziplinären Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau Görlitz nachdrücklich. Denn die Menschen messen am Ergebnis: der Lebensqualität.

Bürger beklagen aktuell, die Nahverkehrsanbindungen - besonders nach Hoyerswerda - sind mangelhaft. Auch die Vereine bräuchten mehr Unterstützung. Aber: Die Stadt Lauta habe nach außen einen schlechteren Ruf, als verdient. Der ausdrücklich erbetenen Kritik folgen die Vorteile der Stadt: Lauta liegt mitten im Grünen, bietet preiswerten Wohnraum, hat das Potenzial der Gartenstadt als überregionalen Anziehungspunkt und hat starke Unternehmen, die auch sehr innovativ sind und sogar weltweit erfolgreich am Markt agieren.

Viele junge Sachsen zieht es zwar in die nach wie vor wachsenden Ballungszentren Dresden und Leipzig. Aber der Trend führt gerade junge Familien zurück in den ländlichen Raum. Die gute Kinderbetreuung, nahe Natur und preiswertes Wohnen sind gute Gründe. Die Berufstätigen sind mobil, Pendeln zur Arbeit ist normal. Und die Marke Gartenstadt Lauta ist ein gewichtiges Pfund in der Waagschale. Das bestätigt der Experte.

Das Ziel für Lauta wird schnell deutlich klar: Die Stadt soll noch stärker punkten als attraktiver, grüner Wohnstandort. Und die Wirtschaftsunternehmen sollen gute Rahmenbedingungen haben. Peter Kosel vom Lautaer Handwerker- und Gewerbeverein spricht sich für industrielle Neuansiedlungen auf dem Gebiet erneuerbarer Energien aus. "Die Lausitz befindet sich mitten im zweiten Strukturumbruch, der vielleicht vielen Angst macht. Ich habe jedoch die Hoffnung auf eine positive Entwicklung. Und dieser Wendepunkt bietet auch Chancen", macht Bürgermeister Frank Lehmann bewusst Mut - gemeinsam anzupacken, mit Bürgern, Vereinen und Unternehmern.