Aribert Schulze mit 421 und Edgar Walter mit 402 Holz trugen wesentlich zum Erfolg bei. In der kritischen Schlussphase der Saison war der Einsatz von Edgar Walter und Achim Krahl in der Mannschaft ein Volltreffer.
Platz zwei sicherte sich der SC Hoyerswerda mit 1579 Holz, vor dem schon feststehenden Staffelsieger KSV 47 Hoyerswerda mit 1553 Holz, der eine beeindruckende Saison hinlegte. Die Bestwerte beim SC erzielten Helmut Sternitzke mit 406 und Rainer Wrobel mit 400 Holz. Günter Michel erreichte beim KSV 47 mit 402 Holz den besten Einzelwert.
Die TSG Bernsdorf belegte Platz fünf mit 1524 Holz, wobei Werner Wonneberger mit 403 Holz wieder das Zugpferd war. Die Kamenzer kamen mit 1506 Holz auf den Abschlussrang und müssen nun den Weg in die OKV-Klasse antreten.
Abschlusstabelle: 1. KSV 47 Hoyerswerda (60), 2. SC Hoyerswerda (52), 3. OLKV Bischofswerda (51,5), 4.Turbine Lauta (31,5), 5. TSG Bernsdorf (31), 6. Kamenz (26) (jk)