ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:08 Uhr

Hausarztstelle
Lauta bekommt einen neuen Hausarzt

Lauta. In der Stadt Lauta wird im Sommer ein junger Mediziner seine Arbeit aufnehmen. Das teilt Petra Wowtscherk vom Büro des Landtagsabgeordneten Stanislaw Tillich (CDU) mit. Ein Großteil der 1600 unversorgten Patienten werde damit wieder einen ärztlichen Ansprechpartner haben.

Die Neuzulassung eines Hausarztes ist im Ergebnis eines Vor-Ort-Termins im September erfolgt. Tillich hatte damals gemeinsam mit der CDU Lauta die Präsidenten Klaus Heckemann von der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen und Erik Bodendieck von der Sächsischen Landesärztekammer nach Torno geholt, da sie für die Hausarztversorgung zuständig sind.

Bürger hatten in der Veranstaltung nachdrücklich auf die Versorgungslücke bei der ärztlichen Versorgung aufmerksam gemacht.