Für die Predigt hat sich Friedhart Vogel, Superintendent im Ruhestand, angekündigt. Die Passionslieder werden traditionell in deutscher und sorbischer Sprache gesungen. Gastgeberin und Inhaberin der Schrotholzscheune, Birgit Pattoka, empfiehlt den Besuchern, eigene Tassen für das sich an die Andacht anschließende Kaffeetrinken mitzubringen.

Die Schotholzscheune der Familie Pattoka stammt aus dem Jahr 1768. Sie ist eine der letzten ihrer Art im Elsterheider Ort.