ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:32 Uhr

Lausitzer Töpfer-Werkstätten zeigen Handwerk

Hanne Möbert bei der Herstellung von Osterkeramik zu sehen. Sie ist Lehling im dritten Lehrjahr in der Töpferei Möbert. Foto: privat
Hanne Möbert bei der Herstellung von Osterkeramik zu sehen. Sie ist Lehling im dritten Lehrjahr in der Töpferei Möbert. Foto: privat FOTO: privat
Cottbus/Spree-Neiße. Töpfereien im Spreewald und Cottbus beteiligen sich am bundesweiten Tag der offenen Töpfereien am 14. und 15. red

März. Das teilt Unternehmerin Ilona Möbert mit. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr hätten die Bürger die Möglichkeit, hinter die Kulissen eines sehr alten, traditionellen und zugleich vielseitigen Handwerks zu blicken und mehr über die verschiedenen Herstellungsarten von Keramik zu erfahren. Das Modellieren von Figuren, das Drehen von Gefäßen und Geschirr und andere Aufbau- sowie verschiedene Dekorationstechniken würden gezeigt. Hanne Möbert (Foto), Lehrling im dritten Ausbildungsjahr, stellt Osterkeramik her. red Offene Töpfereien Töpferstall Gemma Graf in Groß Gaglow (Am Bruderberg 7a) Keramikwerkstatt Möbert in Cottbus (Taubenstraße 24) Töpferstübchen Möbert in Burg (Kurparkstraße17) Töpferei Piezonka in Burg (Weidenweg 15) Keramikwerkstatt Christina Baumbach in Cottbus (Bautzener Straße102a) Töpferei Birgit Werner in Cottbus (Brandenburger Platz 57)Infos im Internet: www.toepferinnung-berlin-brandenburg.de