Für Karl-Heinz Radochla ist die Sache von Anfang an klar gewesen: „Der Überleiter 6 zwischen dem Partwitzer und dem Neuwieser See kann nur Brandenburger Tor heißen. Schließlich verläuft durch den Partwitzer See die Landesgrenze.“ Der einstige Vorsitzende des ehemaligen Fördervereins Wasserwelt Geierswalde hatte bereits vor rund acht Jahren einen entsprechenden Namenswettbewerb ins Leben gerufen. Die Mehrzahl der etwa 40 Teilnehmer hatte...