Das Naturschutzgroßprojekt (NGP) Lausitzer Seenland umfasst rund 5800 Hektar große Flächen in der Bergbaufolgelandschaft der ehemaligen Tagebaue Laubusch, Scado, Bluno, Spreetal und Spreetal-Nordost. Etwa 1000 Hektar befinden sich dabei in eigenem Besitz, davon sind 700 Hektar bewaldet. Viele Bes...