ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Laubuscher Feuerwehr bekommt lang gehegten Wunsch erfüllt

Laubusch.. Einen neuen „Kameraden“ zur Seite hat die Freiwillige Feuerwehr Lau busch seit dem vergangenen Wochenende: Bürgermeister Hellfried Ruhland übergab an die Mannschaft ein neues Löschfahrzeug. Lange hatte die Wehr auf diesen Moment gewartet. Martina Arlt

Doch nun konnte die Finanzierung des 189 000 Euro teuren Einsatzfahrzeuges doch noch gesichert werden. Die Anschaffung wurde zu 63 Prozent mit Fördermitteln bestritten. Die Restsumme wurde als Eigenanteil der Stadt Lauta in vier Jahresscheiben angespart.
Damit ist die Laubuscher Wehr, der derzeit 16 aktive Kameraden, neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr und acht Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung angehören, mehr als zuvor eine schlagkräftige Mannschaft. Ihre beiden bisherigen Fahrzeuge, Baujahr 1974 bzw. 1975, können damit in den Ruhestand gehen.
Glückwünsche zum neuen Fahrzeug erbrachten auch der Sicherheitsdezernent des Landkreises Kamenz, Geert Runge, und Feuerwehren der Nachbargemeinden.
Die Floriansjünger um Wehrleiter Martin Urbanski hatten am Samstag zur Feier des Tages die Laubuscher Einwohner zu einem Tag der offenen Tür mit Blasmusik und Besichtigungen im Feuerwehrdepot eingeladen. (ma)