ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Lass dich scheiden, Mama!

Ich lass mich scheiden. Der Schritt scheint unausweichlich.

Meine Tochter besteht darauf. Nicht, dass die Sechsjährige unter psychischem Stress leidet, weil sich ihre Eltern ständig streiten. Dazu fehlt uns ohnehin die Zeit. Vielmehr hat sie herausgefunden, welche enormen wirtschaftlichen Nachteile Kinder aus intakten Familien haben. Scheidungskinder bekommen doppelt so viele Geburtstagsgeschenke und feiern gleich zweimal mit ihren Freunden. Ganz zu schweigen von den unzähligen Urlaubsfahrten, mal mit dem einen und dann mit dem anderen Elternteil. Tu es, sagt sie aufmunternd. Ich ziehe die Stirn kraus und lege gedanklich ein Paket mehr auf den schon vorbereiteten Geburtstagsgeschenkestapel. Ist das pädagogisch sinnvoll? Wahrscheinlich nicht. Aber preiswerter als eine Scheidung ist es allemal, von den unangenehmen Nebenwirkungen einer Trennung ganz zu schweigen.