ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Langsamerer Abriss in Hoyerswerda

Hoyerswerda.. Die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda mbH (WH) will noch 2244 Wohnungen ihres Bestandes abreißen. „Davon werden wir bis 2010 ungefähr 1700 schaffen”, sagte jetzt WH-Geschäftsführerin Margitta Faßl.

Das bedeutet spätestens in drei Jahren mit Auslaufen der bis dahin geltenden Förderrichtlinien eine drastische Verlangsamung des Abrisstempos. Der kommunale Vermieter hat über 3600 Wohnungen vom Markt genommen, verfügt noch über einen Bestand von 10240 Wohnungen in 273 Häusern. Problematisch beim Rückbauprozess ist die geringe Leerstandsquote im langfristigen Bestand. Faßl weiter: "Es wird schwieriger, den passenden Ersatzwohnraum zu stellen.” (no)