ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:06 Uhr

Hoyerswerda
Landkreis nutzt Sommerferien für Reparaturen im BSZ

Hoyerswerda. Teuerster Posten ist die Reparatur der Sitzbänke in der Sporthalle in der Kollwitz-Straße. Von Sascha Klein

In den beiden Häusern des Beruflichen Schulzentrums Konrad Zuse in Hoyerswerda gibt es in den Sommerferien teils umfangreiche Reparaturarbeiten. Wie das Landratsamt Bautzen auf RUNDSCHAU-Nachfrage mitteilt, werden in der Käthe-Kollwitz-Straße mehrere aufwendige Jahreswartungsarbeiten, unter anderem an Geräteraumtoren, Sportboden, Lüftungs- und Heizungsanlagen sowie Trennvorhängen durchgeführt. Das kostet etwa 8500 Euro. Bis zum 10. August findet zudem die Komplett-Grundreinigung im gesamtem Schul- und Drei-Feld-Sporthallenbereich statt, so das Landratsamt. Weiterhin gibt es Malerarbeiten im Fahrstuhlschacht und in diversen Klassenräume. Mit rund 20 000 Euro schlagen die Reparaturarbeiten an Sitzbänken in der Drei-Feld-Sporthalle zu Buche. Darüber hinaus werden Fußabstreichermatten in mehreren Eingangsbereichen des Gebäudekomplexes getauscht (Wertumfang

etwa 16 000 Euro) sowie sicherheitstechnische Prüfungen an Elektroanlagen (Wertumfang etwa 9000 Euro) durchgeführt. Reparaturen gibt es an den Verschattungsanlagen.

Im BSZ II in der Liselotte-Herrmann-Straße wird ebenfalls gebaut, teilt die Kreisverwaltung mit. Dort stehen mehrere aufwendige Jahreswartungsarbeiten statt, unter anderem an Heizung, Sonnenschutz-

und Lüftungsanlagen. Ebenfalls eine typische Sommeraufgabe: die Grundreinigung im gesamten Schul- und Turnhallengebäude.