ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:40 Uhr

Kurznachrichten

Hoyerswerda. Zoofreunde wollen am Schloss Bärenanlage bauen | Unfall auf der B97 | Schiedsstelle berät heute Nachmittag | Neue Ausstellung von Gudrun Otto no

Zoofreunde wollen am Schloss Bärenanlage bauen

Die Mitglieder des Vereins der Zoofreunde haben sich am Freitagabend klar für den Bau einer neuen Bärenanlage ausgesprochen. Die 72 anwesenden Vereinsmitglieder stimmten während der Beratung im Schloss dafür, dass der Förderverein die Kosten bis zu einer Obergrenze von 450 000 Euro übernimmt. Zuvor war mehrheitlich die Entscheidung getroffen worden, das einst für die Robbenanlage angelegte Geld für andere Bauvorhaben im Zoo Hoyerswerda zur Verfügung zu stellen, da sich der Bau einer Robbenanlage aufgrund der absehbaren Bau- und Betriebskosten nicht realisieren lässt. Voraussetzung für den Bau ist die Zustimmung des Stadtrates. Die neue Anlage soll zwischen Fischottergehege und Auffahrt zum Schloss entstehen.

Unfall auf der B97

Samstagnacht um 21.30 Uhr krachte es auf der B 97 bei Neukollm. Ein 65-jähriger fuhr mit seinem Pkw in Richtung Hoyerswerda. In Höhe Neukollm musste er wegen Wildwechsel plötzlich bremsen. Der hinter ihm fahrenden 55-jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden PKW auf. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Schiedsstelle berät heute Nachmittag

Heute Nachmittag bietet die Schiedsstelle ihren nächsten Sprechtag an. Von 16 bis 17.30 Uhr können sich Bürger bei Strafrechtsangelegenheiten oder bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten an den Friedensrichter wenden. Der Sprechtag findet im Neuen Rathaus (S.-G.-Frentzel-Straße 1) im Raum 1.16 statt.

Neue Ausstellung von Gudrun Otto

Arbeiten von Gudrun Otto sind ab heute in der vierten Etage des Verwaltungsgebäudes der Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda in der L.-Herrmann-Straße 92 zu sehen. Die Ausstellungseröffnung findet um 14 Uhr statt. Zu sehen sind Bilder von weiten Landschaften und Naturszenen.