ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Kunstverein lädt zu Vortrag über Martin Luther und seine Zeit

Hoyerswerda.. Am „Tag der heiligen drei Könige“ , am 6. Januar 2004, lädt der Hoyerswerdaer Kunstverein zu seinem nächsten Gespräch mit Reli gionspädagogin Helene Schmidt ins Schloss ein. Dies ist dann der insgesamt 18.

Abend zum Thema „Christentum“ , der erneut ein in sich geschlossenes Thema behandelt, das die Kenntnis der vorigen Begegnungen nicht unbedingt voraussetzt.
Im Mittelpunkt wird diesmal „Martin Luther und seine Zeit“ stehen. Damit setzt der Freundeskreis unter anderem auch die Diskussionen fort, die sich an die Aufführungen des neuen Martin-Luther-Kinofilmes anschlossen.
Einige Ansichten Luthers werden von Helene Schmidt durch Nachlesen und Vortrag vertieft, andere Erkenntnisse werden vielleicht durch das Betrachten der Zeit und der Schriften des Refor mators etwas nachvollziehbarer. Zu manchem wird die Bibel zu befragen sein, deren Übersetzung in die deutsche Sprache ein unschätzbarer Verdienst des Reformators für die Entwicklung der Neuzeit ist. Vor allem aber wird das Anliegen Martin Luthers vorgestellt, die Botschaft der Bibel im Sinne seines Wortes zu verstehen: „Das Christentum muss jeder in seinem Beruf verwirklichen.“
Mit diesem sicher wieder anregenden Abend am kommenden Dienstag um 19 Uhr im Vereinsraum des Schlosses setzt der Kunstverein in dieser Reihe einen Gang durch zwei Jahrtausende Kirchengeschichte fort und stellt nun auch Menschen und deren Schicksale vor, deren Leben und Lehre bis heute eine Vorbildwirkung haben. Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. (ms)