ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:36 Uhr

Rosentag
Kunstverein Hoyerswerda gedenkt der Schriftstellerin Brigitte Reimann

 Zum Rosentag gedenken Kunstvereine aus ganz Deutschland der Dichter und Autoren, die in ihren Regionen wirken und wirkten. Die Mitglieder des Kunstvereins Hoyerswerda haben das am Sonnabend am Reimann-Denkzeichen getan.
Zum Rosentag gedenken Kunstvereine aus ganz Deutschland der Dichter und Autoren, die in ihren Regionen wirken und wirkten. Die Mitglieder des Kunstvereins Hoyerswerda haben das am Sonnabend am Reimann-Denkzeichen getan. FOTO: Katrin Demczenko
Hoyerswerda. Die Mitglieder des Hoyerswerdaer Kunstvereins haben am Brigitte-Reimann-Denkzeichen im Zentralpark Rosen niedergelegt. Von Katrin Demczenko

Rosen für die Dichter. Mit dieser Aktion des Literatur-Landschaften-Vereins Nordhorn erinnern deutschlandweit am ersten Juniwochenende die Liebhaber guter Bücher an das Wirken von Autoren und Dichtern in ihren Heimatregionen.

Das Autoren-Ehepaar Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann hat Hoyerswerda einen Platz in der Weltliteratur gesichert. Kunstvereinsvorsitzender Martin Schmidt erinnert auch an die anderen Schriftsteller, die die Stadt und die Zeit, in der sie lebten und leben, intensiv betrachtet haben. Große Namen wie Ralph Giordano, Erich Loest, Reiner Kunze, Christa und Gerhard Wolf gehören dazu, so Schmidt.

Seine Frau Helene, Angela Potowski, Christine Neudeck und Silvia Lohr haben im Sonnenschein einige Texte von Brigitte Reimann, Volker Braun und Waltraut Skoddow gelesen.