| 02:39 Uhr

Kunstverein begrüßt Freitag Alida Bremer in Hoyerswerda

Hoyerswerda. Alida Bremer ist eine Schriftstellerin, die verzaubern kann. Zu den spannendsten Romanen, die in den jüngsten Jahren von der bewegten Geschichte des Balkan im vergangenen Jahrhundert erzählen, gehört "Olivas Garten" von Dr. red/skl

Alida Bremer. Am Freitag, 8. September, ab 9.30 Uhr im Lessing-Gymnasium und ab 19 Uhr im Schloss stellt die Autorin ihr Buch beim Hoyerswerdaer Kunstverein vor. 1951 in Split als Alida Matic geboren, studierte sie vergleichende Literaturwissenschaft, Romanistik, Slawistik und Germanistik in Belgrad, Rom, Saarbrücken und Münster. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin hat sie mit einer Arbeit zum modernen Kriminalroman promoviert, als Übersetzerin aus dem Kroatischen, Serbischen und Bosnischen ist sie geschätzt.

"Olivas Garten", ihr erster Roman, erzählt in eindrücklich gestalteten Kapiteln vom Schicksal einer Familie auf dem Balkan seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Erinnerungen von Großmutter, Mutter und anderen fügt sie fantasievoll mit eigenen Beobachtungen von Lebensweisen und vom historischen Wandel zusammen.