| 12:26 Uhr

Ostereiermarkt
Sorbische Bräuche stehen in Neuwiese im Mittelpunkt

Neuwiese. In das Landhotel wird zum Ostereiermarkt eingeladen. Attraktion für die Kleinen: Trekkerfahren.

An diesem Wochenende ist wieder Ostereiermarkt im Landhotel Neuwiese. Eröffnet wird er am 24. März um 10.30 Uhr mit der vorstellung österlicher Bräuche der Sorben und der Tracht der Ostersängerinnen. Um 11 Uhr schließt sich ein Auftritt des Chors Seidewinkel mit deutschen und sorbischen Liedern an.

Anschließend wird Osterbrot an die Gäste verteilt, die Märktstände werden eröffnet und die Kinderstraße in der Alten Mühle. die Kindertanzgruppe Seidewinkel tritt um 13.15 Uhr auf.

Die Kindergruppe „Neuwieser Folklore“ eröffnet den zweiten Markttag. Dabei geht es laut Kirsten Böhme vom Verein zur Pflege der Regionalkultur Mittlere Lausitz insbesondere um den Brauch des Holens der Patengeschenke. Sie selbst wird die Ergebnisse des Projektes „Nachdruck von Kinderblaudruckschürzen“ vorstellen.

Als Attraktion wird den Kindern am Sonntag Traktorfahren angeboten. Beim Ankleiden einer sorbischen Tracht ab 12.15 Uhr gibt es eine kleine Fachsimpelei. Ostereiermalern kann an beiden Tagen zugeschaut werden und die Spremberger Bläsergilde musiziert.

(red/dh)