ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:26 Uhr

Volkstheater Bautzen
Literarische Zeitreise in die Bautzener Vergangenheit

Bautzen. Dietmar Sehn beleuchtet in seinem Buch den DDR-Alltag in der Stadt. Er stellt es am Sonntag im Volkstheater vor.

Am Sonntag, 14. Januar, ab  11 Uhr wird der Dresdner Autor Dietmar Sehn in der Reihe „Lausitzer Literatur vorMittag“ im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen zu Gast sein. Er verlebte seine Kindheit bei Bautzen, lernte Werkstoffprüfer, studierte am Institut für Literatur in Leipzig und arbeitete schließlich hauptberuflich im kulturellen Bereich. Oft war er als Reiseleiter in der Oberlausitz unterwegs. Er schrieb Chroniken, Kurzgeschichten, Kinderstücke. Im September erschien sein Buch „Weißt du noch? – Geschichten aus dem Bautzener DDR-Alltag“ beim Herkules-Verlag. Er schreibt darüber, dass für die „DDR-Generation“ Bautzen nicht nur das unsägliche Gefängnis der Stasi, sondern auch Ort der Sorben und vieler Feste war. In dem reich bebilderten Buch geht es um Alltagsgeschichtent.

Die Bautzener Journalistin Carmen Schumann fand in dem Buch einige sachliche Ungenauigkeiten und schrieb eine kritische Rezension. „Vielleicht ergibt sich ja im Rahmen der Lesung die Möglichkeit, den Autor auf diese Fehler aufmerksam zu machen, um sie für eine eventuelle Neuauflage des Buches zu korrigieren“, hoffen die Veranstalter der Literatur-Reihe.

Karten können reserviert werden unter Telefon 03591 584225 oder www.theater-bautzen.de. Bereits ab 10 Uhr darf im kleinen Saal des Burgtheaters gefrühstückt werden.

(red/dh)