| 19:14 Uhr

Schülertheater
In Lauta ist Weihnachten (nicht) in Gefahr

Bühne frei für die Schüler-Theatergruppe aus der Oberschule in Lauta: Gemeinsam führen die Fünft- bis Achtklässler bei der Seniorenweihnachtsfeier vor großem Publikum ihr Weihnachtsstück „Weihnachten in Gefahr“ auf. 
Bühne frei für die Schüler-Theatergruppe aus der Oberschule in Lauta: Gemeinsam führen die Fünft- bis Achtklässler bei der Seniorenweihnachtsfeier vor großem Publikum ihr Weihnachtsstück „Weihnachten in Gefahr“ auf.  FOTO: Anja Guhlan
Lauta. Die Schülertheatergruppe der Oberschule zeigt, was sie kann. Sie ist eines von insgesamt 14 Ganztagsangeboten. Von Anja Guhlan

Derzeit teilen sich 14 Mädchen und Jungen der Klassenstufen fünf bis acht aus der Oberschule Lauta eine Leidenschaft: das Theaterspielen! Sie alle nehmen das Ganztagsangebot Theater der Schule gerne an. In diesem Schuljahr stand ein ehrgeiziges Projekt auf dem Plan: Seit September studierte die Gruppe ein Weihnachtstheaterstück ein. Jetzt war Premiere.

Theaterleiterin Ines Schuech, die an der Schule Deutsch und Geschichte unterrichtet, war anfangs etwas skeptisch, da für die Proben nur noch etwa drei Monate Zeit bis Weihnachten war. Die Schüler treffen sich außerhalb des Unterrichts jeden Dienstag nur für eine Stunde. „Nicht viel Zeit, um ein Weihnachtstheaterstück einzustudieren“, meint Ines Schuech, die durch andere Jahrgänge schon viele Erfahrungen gesammelt hat. Dennoch wurde die Herausforderung angenommen.

Die Fünft- bis Achtklässler haben eifrig geprobt. Texte, Mimik und Gestik mussten einstudiert werden. Auch die Bühnendekoration musste elegant zwischen den einzelnen Szenen wechseln. Ein minutiöser Zeitplan wurde für das Stück entwickelt.

Ziel war es, das Stück zur Seniorenweihnachtsfeier der ehemaligen Lehrer der Schule bühnenreif zu präsentieren. Alle Jugendlichen sind kurz vor ihrem Auftritt nun mächtig aufgeregt: „Das Lampenfieber gehört aber bei jeder Aufführung dazu“, meinen Paula und Jannika aus der 8. Klasse. Die beiden Vierzehnjährigen sind schon alte Hasen in der Schul-Theatergruppe. Paula möchte sogar später Schauspielerin werden. Weitere Erfahrungen sammelt sie auch in einer Laienspielgruppe in Laubusch. „Es ist toll, in andere Rollen zu schlüpfen“, sagt die 14-Jährige.

Dann geht es auf der Bühne mit der Premiere von „Weihnachten in Gefahr“ los: Der Weihnachtsmann wird von der bösen Hexe verhext und in den Hawaii-Urlaub geschickt. Die Märchenfiguren im Märchenwald haben Angst, dass Weihnachten jetzt ausfallen muss und schmieden einen Plan, wie sie sich den Weihnachtsmann zurückholen. Josi (11) aus der 7. Klasse übernimmt dabei die Rolle der bösen Hexe. „Ich habe mir das selbst ausgesucht und die Rolle gefällt mir. Nur die Hexensprüche sind ganz schön schwer zu lernen“, erzählt die Schülerin, die ebenfalls schon etwas länger in der Theatergruppe mitmacht.

Ein Neuling unter den Darstellern ist dagegen Hannah Lea (11): „Ich habe noch nie Theater gespielt. In diesem Schuljahr zum ersten Mal. Mir macht es aber einen Riesenspaß. Ich muss nur aufpassen, dass ich mich nicht verspreche.“ Aber Lehrerin Ines Schuech lobt nach der Premierenvorstellung alle Darsteller: „Das hat wirklich alles super geklappt“, ist sie sehr zufrieden.

Ein richtiges Schauspieltalent ist auch die zwölfjährige Lea. „Sie ist der Theatergruppe erst zwei Wochen vor der Premierenvorstellung beigetreten. Und sie hat die Rolle der Katze in nur drei Proben richtig gut gelernt“, erzählt Ines Schuech.

Neben den Darstellern sind aber auch andere Schüler enorm wichtig für die Aufführung: Zum Beispiel  für den Wandel der Bühnendekoration oder die Begrüßung der Gäste mussten sie gefunden werden.

In der zweiten Schuljahreshälfte wird die Theatergruppe ein weiteres Stück einstudieren. „Dann werden wir zum Ende des Schuljahres ,Des Teufelchens Großmutter’ aufführen“, erzählt der elfjährige Franz stolz. Er wird dann einer der wichtigen Darsteller sein.

Zu viel verraten will die Schülergruppe von der Oberschule Lauta indes noch nicht. Wo und wann dieses Stück Premiere haben wird, ist noch unklar. Aber die Jugendlichen freuen sich jetzt schon darauf.

Die Theatergruppe gehört zu den Ganztagsangeboten der Oberschule Lauta. Insgesamt gibt es 14 solcher Angebote - neben dem Theater auch Nähen, Töpfern, Schulgarten, Fußball, Volleyball, Saxophon, Flöte, Jazzdance, Kochen und Backen sowie die Kreativwerkstatt. Die Angebote finden in offener Form statt und jeder Schüler kann bis zu vier Ganztagsangebote nutzen.