ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:42 Uhr

Theater
Gabriele Rothmann schlüpft in einem Stück in 25 Rollen

25 Rollen spielt Gabriele Rothmann in der Komödie „Männer und andere Irrtümer“ im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen.
25 Rollen spielt Gabriele Rothmann in der Komödie „Männer und andere Irrtümer“ im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen. FOTO: Deutsch-Sobisches Volkstheater B
Bautzen. Das Burgtheater Bautzen bringt „Männer und andere Irrtümer“ auf die Bühne.

Eine Komödie über die Tücken des ehelichen Zusammenlebens steht am Freitag, 9. Februar, auf dem Spielplan des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen. In „Männer und andere Irrtümer“ spielt Gabriele Rothmann 25 Rollen.

Wie geht es einer Frau, die plötzlich vor den Scherben ihrer Ehe steht? Deren Mann nun mitten in der Midlife-Crisis steckt und meint, seine Jugendlichkeit mit einer sehr viel jüngeren Frau wieder aufleben lassen zu müssen? Die zurückgelassene Ehefrau geht nach Jahren des Hausfrauendaseins noch einmal durch alle Höhen und Tiefen ihrer Ehe mit bissigem Humor und muss sich schließlich der Frage stellen, was sie mit der gewonnenen Freiheit eigentlich anfangen will.

Die erfolgreiche Bühnenadaption von Michèle Bernier und Marie Pascale Osterrieth des französischen Comics Le Démon du midi ist eine facettenreiche Komödie über die Tücken des ehelichen Zusammenlebens. Auf der Bühne: eine Schauspielerin, die in unterschiedlichsten Rollen eine Achterbahn der Gefühle durchexerziert. Gabriele Rothmann verwandelt sich in dieser „One-Woman-Show“ in die betrogene Ehefrau, den untreuen Ehemann, in alle ihre Freundinnen, in diversen Nachbarn und Nachbarinnen, die türkische Hauswartsfrau, sogar in die Geliebte ihres Mannes, deren Zauberfee-Image am Ende ziemlich ramponiert wird.

Die Vorstellung im BautzenerBurgtheater am Freitag, 9. Februar, beginnt um 19.30 Uhr.

(red/dh)